Skip to main content

Der Bundesverband der Deutschen Klein- und Obstbrenner kürt im Herbst 2024 die 

1. Deutsche Destillatkönigin
oder den
1. Deutschen Destillatkönig

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen mit dem Abfindungsbrennen vertraut sein und aus einem Mitgliedsbetrieb stammen. Das Mindestalter ist 18 Jahre, darüber hinaus gibt es gibt keine Altersbeschränkung.

Seit nunmehr 20 Jahren ernennt der Kleinbrennerverband Nord-Württemberg eine Destillatkönigin. Diese vertritt die Brennerinnen und Brenner im Verbandsgebiet charmant und kompetent bei unterschiedlichsten Veranstaltungen. 

Dieses Amt geht nun auf die Deutsche Destillathoheit über, welche zukünftig unsere gesamte Branche deutschlandweit repräsentieren wird.

Die Destillathoheit ist die Botschafterin oder der Botschafter für die Deutschen Klein- und Obstbrenner im Ehrenamt. Sie repräsentiert die Tradition des Abfindungsbrennens und wirbt für die dort produzierten Spirituosen. Die Destillathoheit wird für eine Amtszeit von zwei Jahren gewählt und ist während dieser Zeit das Gesicht der Brenner aus ganz Deutschland. Dabei gibt sie Interviews, hält Reden und nimmt an PR-Veranstaltungen teil, um die Produkte zu bewerben und das Interesse der Öffentlichkeit zu steigern. Daneben besucht sie regelmäßig Mitgliedsbetriebe in ganz Deutschland, jedoch vorwiegend im süddeutschen Raum, in dem das Abfindungsbrennen sehr verbreitet ist. Dabei lernt sie die Brennerinnen und Brenner, Edelbrandsommeliers und andere Experten kennen und erfährt mehr über Obst- und Getreideanbau und das Brennen. So kann sie wertvolles Wissen über die Destillate sammeln und dieses an interessierte Verbraucher weitergeben. Durch die Teilnahme an Seminaren und Schulungen kann sie ihr Wissen weiter vertiefen und ihre Kompetenz stärken.